"Die Stärke der Maske hängt von der Tiefe der Wunde ab. "

L. Bourbeau

Seminare

29.-31.10. 2021

Körpertherapie, Körperweisheit und -wahrnehmung

Techniken u Übungen zum erlösen von Stress u Trauma im System Körper Geist Seele für die Stabilisierung des Inneren Erlebens und für mehr Halt im Leben

Fremd- und Selbstanwendung

Energiearbeit

Polyvagaltheorie u -praxis

 

für 6 Personen

 

Selbstversorgung

Freitag 19 Uhr bis Sonntag 15 Uhr

330 Euro Kursgebühr

 

 "Der ventrale Vagus schafft die neurobiologische Voraussetzung für Gesundheit, Entwicklung und Genesung. Ist der ventrale Vagus aktiv, konzentriert sich unsere Aufmerksamkeit auf Verbundenheit." (Buch von DEB DANA)

Körpertherapie - denn reden allein reicht meist nicht aus...
In der Körpertherapie kommen Methoden zur Anwendung, die das autonome Nervensystem regulieren.

Haben wir ein gesundes Regulationssystem sind wir
ausgeglichen, zufrieden und entspannt.

Auch wenn kein bewusstes belastendes Erlebnis, ein Trauma, oder Probleme in der Kindheit erinnert werden können, heißt das nicht, das es keine negativ prägenden Ereignisse gab. Als Baby erfahrene, lebensbedrohliche
Situationen (Bedürfnisse wurden nicht oder nur ungenügend gestillt, langes Schreien und keiner kommt, Mangel an Sicherheit und Geborgenheit usw.) werden im Körper (im Nervensystem) gespeichert. In der Regel können wir uns nur bis zum 3. Lebensjahr erinnern.

Ein Schutzmechanismus der Psyche (Seele) ist die Verdrängung, bis zur gänzlichen Löschung aus dem Gedächtnis. Unter anderem Psychische Symptome, unerklärliche Emotionen, Leidensdruck, physische Symptome, Krankheiten, Verspannungen, Unfälle lassen darauf schließen, dass im Verborgenen etwas nicht in der Ordnung, nicht in Balance ist.

In der Körpertherapie rege ich das Selbst-Regulations-system an. Es kann zu Entladungen kommen, die sich in Zittern, Zuckungen, Spontanbewegungen und Emotionen äußern. Dies führt letztendlich zur Aktivierung des ventralen Vagus. Ziel ist, den Körper von unnötigem
Stress zu befreien, die Balance im Körper wieder herzustellen, was sich positiv auf das Gemüt, die Stimmung und das Leben allgemein auswirkt.

... für mehr Lebensfreude und Wohlbefinden.

Was ist das vegetative Nervensystem?

Die vegetative Dystonie betrifft das autonome oder auch vegetative Nervensystem. Dieses System steuert alle automatisch ablaufenden Körperfunktionen: Es reguliert etwa den Blutdruck, aktiviert an heißen Tagen die Schweißdrüsen und verengt bei grellem Licht die Pupillen. Wenn ein Mensch sich jedoch bewusst zu einer Bewegung oder einer Wahrnehmung entscheidet, ist dabei das somatische Nervensystem aktiv. Die meiste Zeit über arbeiten beide Systeme eng zusammen.
Man unterteilt das vegetative Nervensystem in zwei funktionelle Gegenspieler:

  • das sympathische Nervensystem (Sympathikus)
  • das parasympathische Nervensystem (Parasympathikus)

Während das sympathische Nervensystem den Menschen in Anspannung versetzt, Herzschlag und Atmung beschleunigt und den ganzen Körper auf eine Kampf-oder-Flucht-Reaktion einstellt, ist der Parasympathikus primär für Prozesse der Entspannung und Regeneration zuständig. Funktioniert das Zusammenspiel zwischen Sympathikus und Parasympathikus nicht richtig, werden die Symptome manchmal als vegetative Dystonie eingeordnet.
Die Beschwerden richten sich danach, ob sich das Spannungsverhältnis zugunsten des Sympathikus oder des Parasympathikus verschoben hat: Menschen mit einer verstärkten Sympathikusaktivität (Sympathikotonie) neigen demnach zu Nervosität, Herzrasen, erhöhtem Blutdruck und Durchfall. Ist dagegen der Parasympathikus dominant (Vagotonie), kann dies mit einem niedrigen Blutdruck, kalten Händen und Füßen, Antriebslosigkeit und Verstopfung einhergehen. Die vegetative Dystonie als Diagnose ist allerdings umstritten; Kritiker bezeichnen sie als „Verlegenheitsdiagnose“, die dann getroffen wird, wenn der Arzt sich keinen Rat mehr weiß. 

 

 

 

Vegetative Dystonie: Beschreibung

Eine vegetative Dystonie bedeutet wörtlich eine „fehlregulierte Spannung (Dystonus) des vegetativen Nervensystems“. Dieses koordiniert viele wichtige Körperfunktionen, die sich willentlich kaum oder gar nicht beeinflussen lassen – etwa den Herzschlag, die Atmung oder die Verdauung. Entsprechend lassen sich unter dem Überbegriff der vegetativen Dystonie verschiedenste Symptome zusammenfassen - von Herz-Kreislauf-Beschwerden und Kopfschmerzen bis zu zitternden Händen und Durchfall.
Während die Diagnose „vegetative Dystonie“ in den 1950er Jahren ein Massenphänomen war, wurde sie inzwischen zum Teil von unterschiedlichen Synonymen abgelöst. Beispiele sind neurovegetative Störung, vegetative Neurose und autonome Dysregulation. Leiden Patienten dauerhaft unter Symptomen, für die sich keine körperlichen Ursachen finden lassen, sprechen Ärzte auch generell von somatoformen Störungen oder funktionellen Syndromen. Die vegetative Dystonie ist allerdings nicht zu verwechseln mit der Dystonie; dies ist ein Sammelbegriff für verschiedene Bewegungsstörungen, etwa eine schiefe Kopfhaltung oder Verkrampfungen in verschiedenen Körperregionen (z.B. Finger, dem Musikerkrampf).
Artikel Von Christina Trappe Quelle: https://www.netdoktor.de/krankheiten/vegetative-dystonie/

22. August 2016

 

 

22 anpurna Neujahrs Retreat

anpurna - ist der Raum
Alles darf sein
Möge das bestmögliche für alle geschehen
anpurna - ist die Drachkraft
anpurna - ist die Öffnung, ist die Kraft die dich unterstützt dein Geburtsrecht anzutreten, dein Wirkfeld einzunehmen
anpurna - ist die Kraft die verstopfte Kanäle öffnet
um deiner Uressenz ausdruck zu verleihen
anpurna - ist sanft, zärtlich u stark
Lebe deine Bestimmung

Vernimmst du den Ruf von anpurna?

Zeremonien, Prozesse, Stille u Sanftmut, Leichtigkeit der Tiefe, Feuer, Orakeln, Lebenslust, Miteinander
Energiearbeit

Selbstversorgung
444 Euro inkl. einfache Übernachtung im Haus

 

Anmeldung erforderlich

Ich biete Seminare an mit dem Inhalt Obertongesang und Stimmkraft und schamanisch-prozessorientierte Seminare mit unterschiedlichen Themen.

Aktuelle Termine sind im Kalender und der Flyergalerie zu entnehmen.

 

Schamanin papajehja, Seminare,Schamanismus, Obertongesang

Durch mein Wirken mit Stimme, Musik u. Energiearbeit erinnere ich dich an den Klang deiner persönlichen Seelenmelodie. Das Lied deiner Seele bringt dich in deine Kraft. Ein System welches harmonisch schwingt, ist gesund, kraftvoll, glücklich, zufrieden und erfolgreich.

 

Das Wissen um die musikalisch-universellen Zusammenhänge und Gesetze sowie deren Wirkungsweise auf alles Leben ist die Basis meiner Arbeit. Gepaart mit sensibler Wahrnehmung, Intuition und der Gabe des Schamanisierens, ergibt sich eine elementare, effektive und bewegende Heilreise.   In mehrjähriger Erfahrung habe ich mir ein Repertoire an Wissen, Techniken und Übungen angeeignet, welche ich in Workshops, Seminaren, Konzerten, schamanischen Behandlungen und Einzelstunden weitergebe.



Seminarraum, Schamanismus, Schamanin papajeahja
Seminarraum

In deiner Stimme sind alle Frequenzen enthalten die du brauchst. Denn deine Stimme ist ein Abbild deines Seins, Körper - Geist - Seele, deiner Erfahrungen und Blockaden. Dein Stimmorgan ist in seiner Urstruktur so angelegt, das es alles wiedergeben könnte, was dich ausmacht, deine komplette göttliche, ureigene Struktur. Blockaden verhindern das. In Trancezuständen kann es vorkommen, das alle Grenzen für diese Zeit verschwinden...


deine Stimme tanzt frei und du kannst erahnen was in dir steckt.  Du kannst also zum einen an deiner Stimme hören wo du stehst, zum anderen über deine Stimme dich selbst verändern. In diesem Seminar kannst du dich und deine Stimme erfahren, lernst die Kraft und das Potenzial darin kennen und zu nutzen. Ich begleite dich als Geburtshelferin in deinem Prozess. Nutze deine Stimme wie einen Spiegel und verändere dich, selbst-be-stimmt.... 


- Grundtechniken Obertongesang
- schamanische Gesänge
- schamanische Stimme
- verschiedene Stimmtechniken
- Stimme als Heilinstrument
- Atem und Körper
- Energiearbeit und Intuition
- Handeln aus dem Moment
- Erkenne dich selbst
- kreative Prozessarbeit
- Rituale
- Selbsterfahrung und Befreiung
- Kraft der Mitte
- praktische Anwendung für Selbstbehandlung
- Behandlung von Klienten
- heilige Sexualität - Quelle der Kraft, des Lebens
- Rhythmus
- Wahrnehmung, Bewusstseinserweiterung, Transformation
- Heiltönkreise und intuitive Gruppenheilungen

 

Körperarbeit, Tanz, Trance, Extase

Trommeln, Rhythmus

Energiekörperreinigung, Extraktion

Raumreinigiung

Energiekrafttraining

Dunkelprozessarbeit

Meditation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Wichtiger HINWEIS
Meine Arbeit ersetzt nicht den Arztbesuch. Bitte klären Sie immer vorher durch einen Arztbesuch ab, dass keine schwerwiegenden, medizinischen Probleme vorliegen.
Ich stelle keine medizinischen Diagnosen. Jeder ist für sich, seine Gesundheit für Leib und Wohl selbstverantwortlich.